Lifestyle


Sie finden auf dieser Seite alle HomeTown Blog Artikel der Rubrik Lifestyle

Lifestyle

Besuchen Sie das Estadio da Luz, das historische Stadium von S.L. Benfica

vor 3 Jahre - Julie D.

Es ist ein bekanntes Klischee, dass die Portugiesen begeisterte Anhänger von Fußball sind, aber es könnte sein das hinter diesem Klischee vielleicht die Wahrheit steckt... Darum ist es wichtig das Estadio da Luz zu besuchen, selbst wenn Sie kein Fußballfan sind! In der Tat ist das S.L. Benfica Stadium ein Highlight der portugiesischen Kultur, wie das nationale Museum der Azulejos. Ich muss den Fußballfans natürlich nicht erklären, warum man diese „Kathedrale“ besuchen sollte, denn so wird das Stadium des Benfica Clubs auch genannt. Für alle anderen gibt es auch andere Gründen diesen Distrikt von Luz zu entdecken. Vor allem lässt ein Besuch ins Estadio da Luz uns die Legenden des beliebtesten Fußball-Clubs der Welt entdecken, während eines gut geplanten Besuchs, überzeugen wir selbst die Widerwilligen. Sport Lisboa e Benfica, eines der drei großen portugiesischen Clubs Die "Sport Lisboa e Benfica" hat nicht weniger als vierzehn Millionen Fans weltweit, und in 2015 hatte es die zweitgrößte Zahl an aktiven Mitgliedern (225,000 gemäß FIFA, hinter Bayern München). Und 2006 hielt es den ersten Platz im Guinness Book of Records. Falls wir den Zahlen glauben sollen, dann wird der Club von 47% der Portugiesen geliebt, mehr als fünf Millionen Menschen! S.L. Benfica ist mit dem Sporting Clube de Portugal und FC Porto eines der „großen drei“ Clubs in der portugiesischen Primeira Liga Championship: "Os Três Grandes". Diese drei Riesen des Fußballs haben alle ihre eigenen Tiermaskottchen, welches den Spielern auch ihren Namen gibt: Adler für S.L. Benfica, Löwe für Sporting, und Drache für FC Porto. Die drei Clubs spielen gegeneinander in freudig erwarteter Spannung welche die Massen vereint. Die zwei historischen Konkurrenten, S.L. Benfica und Sporting C., stehen jedes Jahr im Wettbewerb um den "Lissabon Derby„ oder auch bekannt als der "Eternal Derby". Und für das Benfica - FC Porto Spiel, wird es das "O Clássico„ genannt. Die Konkurrenz mit dem Sporting C.P. ruht erst, wenn einige Spiele gewonnen wurden, da die zwei Clubs sich in der Rangliste fast berühren. Aber die Beziehung wurde durch Flachschüsse in wessen der SL Benfica nicht immer die gute Rolle hatte vergiftet, wie damals die Adler den Spieler Eusébio vom Löwen der Sportings abgriffen haben, damals frisch aus dem portugiesischen Ostafrika (welches noch nicht Mosambik war) ... Die « Kathedrale » des Fußballs: Das Estadio da Luz Das "Stadium des Lichts“, hat auch den Spitznamen „die Kathedrale“, und erhielt ihren Namen durch die Gemeinde von Luz in welcher sie gebaut wurde, dem Distrikt Benfica. Aber die Puristen streiten über die Herkunft des Beinamens: das alte Stadium hieß "Estado do Carnide" bis 1958, als die Lichter installiert wurden. Und in diesem Moment änderte sich der Name zu "Estadio da Luz". Das aktuelle Estadio da Luz, wurde gebaut um Spiele des Euro 2004 zu veranstalten, und eröffnete Oktober 2003. Es ist das größte Stadium in Portugal und eines der größten in Europa, mit einer Kapazität für bis zu 64,000 Leuten. Es veranstaltete das Finale Euro 2004 am 4. Juli (Portugal 0 - 1 Griechenland) und das Finale der Champions League im May 2014 (Real Madrid 4 - 1 Atletico Madrid). Das ehemalige Estadio da Luz, welches von 1954 bis 2003 in Betrieb war, war an der gleichen Stelle bevor es abgerissen wurde. Es wurde am 1. November 1954 eingeweiht durch das Treffen geschworener Feinde: S.L. Benfica und FC Porto - welche das Spiel 3 zu 1 gewannen. Besuchen Sie das Estadio da Luz Es ist leicht das Estadio da Luz zu besuchen; ein kombiniertes Ticket gibt auch Zutritt zu dem Cosme Damião Museum. Geführte Touren beginnen alle zwanzig Minuten und Dauern etwa 45 bis zu 1 Stunde an. Das Stadium ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, außer am 25. Dezember und dem 1. Januar (das Stadium schließt um 14 Uhr am 24. und am 31. Dezember). Aber keine Sorge, der Besuch (in Portugiesisch oder Englisch) ist aufregend und wird auch jene interessieren die kein Fußball mögen. Also seien Sie nicht reumütig, wenn Sie mit ihrer Familie oder Gruppe mitgehen. Ihr Führer wird Ihnen die Gäste Umkleidekabinen, die Terrassen, den Rasen sowie den Presseraum aber vor allem die Adler zeigen, welche das Symbol des Clubs sind. Diese Maskottchen fliegen an Spieltagen mit Club-farbigen Bändern an ihren Beinen über das Stadium. Mit einer Kamera auf dem Rücken geben die Adler eine beeindruckende Aussicht auf die Menschenmasse in den Ständen ,bevor Sie in der Mitte des Feldes unter dem Applaus der Zuschauer landen. Schauen Sie sich ein Spiel im Estadio da Luz an Sie können natürlich auch auf ein Fußballspiel im Estadio da Luz gehen. Tickets können direkt auf der Webseite des Clubs gekauft werden oder an einem anderen Ticketschalter für das nächste Spiel. Wir haben die Auswahl zwischen 4 und 5 Ebenen an Ständen. Den Zeitplan für die Spiele finden sie hier. Estadio da Luz / Estadio do Sport Lisboa e Benfica - Museu Cosme Damião - Av. Eusebio da Silva Ferreira, 1500-313 Lisboa - Metro "Linha Azul", station Colégio-Militar / Luz oder Alto-dos-Moinhos - kombiniertes Ticket Stadium und Museum, € 17,5, nur Stadium € 12,5, Museum nur € 10. Das Emblem des S.L. Benfica und sein Motto Das Emblem von S.L.Benfica bringt einige Symbole zusammen welche die Geschichte und seine Werte repräsentiert. Im Zentrum, ein Fußball (natürlich!), und überkreuzt mit einer Schleife und den Initialen des Clubs darauf: S.L.B., Sport Lisboa e Benfica. S.L. Benfica ist das Ergebnis der Verschmelzung zweier Clubs 1908, Sport-Lisboa (kreiert 1904) und Grupo Sport Benfica (kreiert 1906). Das Schild ist das Vermächtnis des Sport-Lisboa, während die Räder vom Grupo Sport Benfica kommt: wie viele Sportclubs der Zeit, hatte die G.S.B mehrere Sportarten, inklusive Radsport. Über dem roten und weißen Schild, ein Adler, welcher die Nobilität und die Unabhängigkeit symbolisiert, und das Motto des Clubs, "E Pluribus Unum": „Aus vielen, eins." Dieses Motto war für eine lange Zeit das Logo der Vereinigten Staaten, bevor es mit "In God We Trust“ ausgetauscht wurde. Es betont den Teamgeist: jeder lässt sein Ego und seine Individualität in der Garderobe (böse Zungen sagen dies ist nicht leicht für ein paar Fußballspieler ...) und bekommen eins mit ihren Mitspielern. Ein schönes Wappen welches die Jahrzehnte überstanden hat, für einen Club der sich nicht verändert hat seit seiner Gründung. Die Hymne des S.L. Benfica: « Ser Benfiquista » Die Hymne feiert den „Club Lutador", ein Club der Kämpfer, „ohne Rivalen / in Portugal“, mit seinen Mohnroten Trikots. Das Lied kündigt an „ein Benfiquista zu sein"dreht sich nicht nur darum ein Fußballfan zu sein, es geht um weit mehr! Komponiert von Paulino Gomes Junior, wurde es das erste Mal am 16. April 1953 von dem Tenor Luís Piçarra gesunden während einer „Sarau", um Spendengelder für den Bau des Estatio da Luz einzusammeln. Eusébio, der schwarze Panther Eusebio da Silva Ferreira hat sich den Namen als Legende verdient. Er begann mit dem Ball zu spielen in einem Tochterclub des Sports, bevor er dem SL Benfica beitrat, dies wäre eines Spionagefilms würdig ... SL Benfica muss wohl die Mutter von Eusebio überzeugt habe, denn er war bereits dem Sport Club versprochen. Eusebio reise unter falschen Namen nach Lissabon damit keiner Verdacht schöpfte! Er spielte in den Farben des SL Benfica in den frühen 1960zigern bis in die Mitte der 1970ziger in einer brillanten Karriere mit langem Leben: in diesen Jahren war der SL Benfica elfmal der Champion von Portugal und dank Eusebio schafften Sie den 3. Platz im World Cup 1966 (Torkönig mit 9 Toren). 1965 erhielt er den goldenen Ball. Er ist einer der wenigen Fußballer welcher ein Tor gegen den berühmten Dynamos-Torwart Lev Yachine schoss. Yachine umfasst dann die Hand des jenigen welcher seine Abwehr durchbrochen hat und sie blieben Freunde fürs Leben. Und als der Tod von Yachine 1990 bekannt gegeben wurde, kurz vor dem Spiel im Benfica Meteor Stadium, drehen sich die Kameras zur portugiesischen Delegation: Eusebio weint bitterlich. Als Eusebio 2014 im Alter von 76 stirbt, erklärt Portugal drei Tage des nationalen Trauerns. Der Körper des großen Fußballspielers tourte das Estadio da Luz, ganz nach seinem Wunsch, unter den weinenden Augen der portugiesischen Fans welche dem „schwarzen Panther“ die letzte Ehre erwiesen. Das Estadio da Luz ist „sein“ Stadium, und als Beweis steht das Monument am Eingang. Die nächste Generation: neue Talente des S.L. Benfica Mile Silvar, der Torwart des S.L. Benfica, ist ein 18 Jahre alter Belgier, welcher sich erst vor Kurzem einen Namen gemacht hat… für einen guten und einen schlechten Grund! 17. Oktober 2017 war er der jüngste Torwart um in der Champions League zu spielen, grade mal 18 Jahren und einen Monat alt: „Für gut geborene Seelen, wartete der Wert nicht auf die Anzahl der Jahre". Aber in dem gleichen Spiel gegen den S.L. Benfica und Manchester United, erzielte er aber auch ein Tor gegen seine eigene Seite, er trat einen Schritt zurück ins Tor mit dem Ball nach einem Freistoß. Oops. Er führte daher die Niederlage seines Clubs herbei, welche den Sieg abtreten mussten mit (0-1). Er entschuldigte sich bei den Fans, und war untröstlich am Ende des Spiels ... War es der Druck gegen Manchester United in Old Trafford zu spielen?

Mehr lesen
Besuchen Sie das Estadio da Luz, das historische Stadium von S.L. Benfica

Besuchen Sie das Estadio da Luz, das historische Stadium von S.L. Benfica

Lifestyle

Lissabons Küste: Die schönsten Strände in der Nähe der portugiesischen Hauptstadt

vor 4 Jahre - Pauline P.

Es ist wunderschön draußen, es ist heiß und Sie besichtigen jede Ecke der Stadt der sieben Hügel. An jedem Aussichtspunkt können Sie das Meer sehen und Ihr größter Wunsch ist: In’s kühle Nass einzutauchen und sich abzukühlen. Auch, wenn die portugiesische Hauptstadt keinen eigenen Strand besitzt, ist die Umgebung voll von wunderschönen Stränden und privaten Buchten. Folgen Sie einfach diesem Guide… Im Norden finden Sie die nächsten, aber auch am meisten besuchten Strände Carcavelos, Das ultimative Familienziel Nur 20 Minuten mit dem Zug von Lissabon entfernt (Estoril Linie), befindet sich der Carcavelos Strand. Er ist der größte Strand in der Nähe der Hauptstadt, aber daher auch der am meisten besuchte. Surfer genießen hier die Wellen, es gibt Beachvolleyball-Wettbewerbe und Familien lieben diesen Ort. Viele Restaurants und Bars direkt am Strand laden zum Verweilen ein. Guincho, für Menschen, die den Nervenkitzel suchen Dieser Strand ist der bekannteste in der Region. Seine spezielle Lage zwischen Stadt und Bergen macht ihn so einzigartig. Hier treffen sich Kite- und Windsurfer sowie sportbegeisterte Menschen. Am Guincho Strand werden über das Jahr hinweg viele nationale und internationale Wettbewerbe ausgetragen. Adraga, Einer der schönsten Strände in Europa Im Jahr 2003 wurde dieser Strand von der Sunday Times zu einem der 20 schönsten Strände in Europa gewählt. Seine einzigartige, natürliche Lage macht ihn so besonders. Im Herzen des Parque Natural de Sintra-Cascais gelegen, ist er durch die ihn umgebenden Klippen geschützt vor dem Meer. Darüber hinaus ist hier viel weniger los als an den Stränden weiter im Süden. Im Süden, 30 Kilometer wunderschöner Sandstrände Troia, Jetset und ein Hauch von Karibik Der Troia Strand wartet mit kristallklarem Wasser auf, das hier wärmer ist, als an anderen Orten dieser Küste. Er hat sich zu einem Treffpunkt des Jetsets im Süden Lissabons entwickelt. Modebewusste und schicke Besucher genießen die luxuriösen und teuren Restaurants und Hotels in der ersten Reihe zum Strand… alles hier lässt Sie an die Karibik denken. Portinho de Arrabida, wundervolles Tauchrevier Die grüne Vegetation, die die Berge bedeckt, das blaue, kristallklare Wasser, der weiße Sand in den vielen einzelnen Buchten… Portinho de Arrabida bietet wirklich eine Postkarten Landschaft. Darüber hinaus befindet sich hier ein bekanntes Tauchrevier in dem Meeresschutzgebiet. Figueirinha, weißer Sand bis zum Horizont Der Figueirinha Strand ist vor allem für eines bekannt: Die weißen Sandbänke und das kristallklare Wasser, dessen Farbe sich je nach Sonnenstand ändert. Hier geht es entspannt zu. Ziehen Sie Ihre Badesachen an! Fertig? Tauchen Sie ein!

Mehr lesen
Lissabons Küste: Die schönsten Strände in der Nähe der portugiesischen Hauptstadt

Lissabons Küste: Die schönsten Strände in der Nähe der portugiesischen Hauptstadt